Feldberger Wasserskijugend bringt 9 Medaillen mit nach Hause

Die Feldberger Wasserskisportler haben sich am vergangenen Wochenende wieder auf den Weg gemacht, um die Region bei nationalen Wettkämpfen in Ihrem Sport zu vertreten. In Halle/Saale wurden vom 18.- 20.09.2015 die Deutschen Jugend- und Mannschaftsmeisterschaften im Wasserski am Boot ausgetragen.

Waren beim Mäuse-Cup in Mirow vor 14 Tagen noch neun Sportler teilnahmeberechtigt, so waren hier vier Kinder und Jugendliche nominiert und angereist. Mitgereiste Eltern und Trainer wurden nicht enttäuscht, denn alle Schützlinge hatten es in mindestens einer Disziplin in die Finalläufe geschafft und mussten sich dabei teilweise gegen bis zu 11 Kongruenten durchsetzten. Mit Nervenstärke in den Finalläufen gelang es drei Feldbergern dann auch aufs Podium. Mit Lucas Kindt hat der WSC Luzin Feldberg nun wieder eine Deutschen Jugendmeister im Trick und Vizemeister im Springen und der Kombination. Tim Beier lieferte eine starke Leistung im Slalom ab und darf sich nun Vizemeister der Jungen unter 14 Jahren nennen. Lea-Rebecca Metz- Sievert schöpfte ihr Leistungsniveau im Trick voll aus und erreichte mit einer neuen persönlichen Bestleistung noch bronzenes Edelmetall. Josefine Vitense setzte sich im Vorlauf Slalom gegen elf Gegner in ihrer Altersklasse durch, schaffte es als sechste ins Finale und konnte sich dort noch um einen Platz verbessern.

Mit ihren Trainern Toni Beier und Andreas Scholz traten Lucas und Lea am selben Ort und Wochenende als Team für den WSC Luzin auch bei der Mannschaftsmeisterschaft an. Bei acht teilnehmenden Mannschaften erreichten Sie mit Ihren Vorlaufergebnissen Platz vier und qualifizierten sich für die Finalläufe am letzten Wettkampftag. Am Sonntag mussten Sie dann aber eingestehen, dass gegen Mannschaften mit amtierenden Welt- und Europameistern gegenwärtig kein Kraut gewachsen ist.

Ergebnisse:
Deutsche Jugend Meisterschaft
(Slalom Trick Springen Kombi)

U 14
Josefine Vitense (5. Platz / 8. Platz/ - / - )
Tim Beier (2. Platz, 3. Platz, 3. Platz, 3. Platz)
Lucas Kindt (3. Platz, 1. Platz, 2. Platz, 2. Platz)

U17
Lea Rebecca Metz-Sievert (4. Platz, 3. Platz, 4. Platz, 4. Platz)

Deutsche Mannschafts Meisterschaft (Sievert/Kindt/Beier/Scholz) 4. Platz

Zurück

Beiträge

Feldberger „Mäuse“ in Saalfeld dabei

Die Nachwuchssportler des Feldberger Wasserskiclubs befinden sich auf großer Reise. Sie sind bei den an diesem Wochenende in Saalfeld stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften und dem außerdem stattfindenden...

Sunnyboy mag die Leute hier

Der WSC Luzin kann in diesen Ferientagen mit einem südafrikanischen Wasserski-Trainer der Spitzenklasse auftrumpfen. Der Glücksfall für den WSC Luzin Feldberg heißt Dewald du Plessis und kommt „from Capetown, South...

Wasserskiasse des WSC-Luzin bieten ein Show

Ein Scheck für den Nachwuchs

Wasserskischau im Hafenbecken

Mit Supersprüngen die Wettkampfsaison eröffnet

Trickset Toe

Olaf beim Training auf dem Feldberger Haussee.

2 Wochen später hat er bei der Deutschen Meisterschaft im Wasserski

- Trick - offene Klasse der Männer den 3. Platz belegt.

Kiek Rin: Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang

Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang Isabell Grabow Deutsche Jugendmeisterin Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Halle konnte die Mannschaft vom WSCLuzin Feldberg den dritten Platz erringen.

Nordkurier: Bootsparade führt durch Wassersport-Geschichte

Sitzend auf einer Leiter, stehend auf einem Stuhl oder klassisch auf dem Wasserski - die Figuren bei der Jubiläumsshow des Feldberger Wasserskiclubs (WSC) Luzin am Pfingstsonntag begeisterten das Publikum. Mit dabei waren...

Kiek Rin: Festveranstaltung zum 50 jährigen Clubbestehen

Zahlreiche Ehrengäste bei Jubiläumsfeier des WSC Luzin am 9. April. In diesem Jahr begeht der Wasserskiclub Luzin Feldberg das 50ste Jahr seines Bestehens.
Auftakt für dieses Jubiläum war eine Festveranstaltung am 9. April im Stieglitzenkrug...