Feldberger Wasserskisportler bringen aus Bremerhaven 9 Medallien mit

Sechs Feldberger Wasserskisportler haben am 01.07.2016 die weite Anreise nach Bremerhaven (Niedersachsen) auf sich genommen, um am international ausgetragenen Wettkampf "Bremerhaven-Cup" teilzunehmen. Mit der Fahrt von 500 km hatten die Mecklenburg-Strelitzer jedoch nicht die weiteste Anreise. Das hohe sportliche Niveau des Wettkampfes wurde auch durch Teilnehmer aus anderen Teilen Deutschlands, Polen, Weißrussland und den Niederlanden gesichert.

Bei schwierigen Wetterbedingungen mit starkem Wind aus ständig wechselnden Richtungen und teilweise heftigen Regenschauern konnten leider nicht alle Sportler ihr Leistungsvermögen in den drei Disziplinen Trick, Slalom und Springen abrufen.

Tim Beier (U14) konnte mit stabilen Ergebnissen einen 2. Platz im Slalom und einen 3. Platz im Trick erreichen. In der Klasse der unter 17 Jährigen (U 17) gingen Lea Rebecca Metz-Sievert, Hannes Pohl und Lucas Kindt an den Start. Lea konnte sich gegen die starke Kokurrenz leider nicht durchsetzen und verpasste zweimal das Treppchen knapp. Für Hannes Pohl war es der erste international Wettkampf und eine neue Erfahrung. Er belegte im Trick einen 4. und im Slalom einen 5. Platz. Lucas verpasste im Slalom mit nur einer halben Boje Unterschied das Podium, konnte sich jedoch im Trick den 3. Platz sichern.

Toni Beier sicherte sich in der offenen Klasse mit Platzierungen in allen drei Disziplinen den Gesamtsieg seiner Klasse (open) in der Kombinationswertung. Bei den Senioren (über 35 Jahren) errang Andreas Scholz im Springen Gold und im Slalom Bronze.

Die nächste Möglichkeit für Urlauber und Einheimische die Sportler auf dem Feldberger Haussee mit Kunst, Akrobatik und Klamauk auf dem Wasser zu erleben, besteht am Sonntag, dem 09.07.2016 ab 19:30 Uhr.

Andreas Scholz

Sportwart

Zurück

Beiträge

Feldberger „Mäuse“ in Saalfeld dabei

Die Nachwuchssportler des Feldberger Wasserskiclubs befinden sich auf großer Reise. Sie sind bei den an diesem Wochenende in Saalfeld stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften und dem außerdem stattfindenden...

Sunnyboy mag die Leute hier

Der WSC Luzin kann in diesen Ferientagen mit einem südafrikanischen Wasserski-Trainer der Spitzenklasse auftrumpfen. Der Glücksfall für den WSC Luzin Feldberg heißt Dewald du Plessis und kommt „from Capetown, South...

Wasserskiasse des WSC-Luzin bieten ein Show

Ein Scheck für den Nachwuchs

Wasserskischau im Hafenbecken

Mit Supersprüngen die Wettkampfsaison eröffnet

Trickset Toe

Olaf beim Training auf dem Feldberger Haussee.

2 Wochen später hat er bei der Deutschen Meisterschaft im Wasserski

- Trick - offene Klasse der Männer den 3. Platz belegt.

Kiek Rin: Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang

Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang Isabell Grabow Deutsche Jugendmeisterin Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Halle konnte die Mannschaft vom WSCLuzin Feldberg den dritten Platz erringen.

Nordkurier: Bootsparade führt durch Wassersport-Geschichte

Sitzend auf einer Leiter, stehend auf einem Stuhl oder klassisch auf dem Wasserski - die Figuren bei der Jubiläumsshow des Feldberger Wasserskiclubs (WSC) Luzin am Pfingstsonntag begeisterten das Publikum. Mit dabei waren...

Kiek Rin: Festveranstaltung zum 50 jährigen Clubbestehen

Zahlreiche Ehrengäste bei Jubiläumsfeier des WSC Luzin am 9. April. In diesem Jahr begeht der Wasserskiclub Luzin Feldberg das 50ste Jahr seines Bestehens.
Auftakt für dieses Jubiläum war eine Festveranstaltung am 9. April im Stieglitzenkrug...