Neustrelitzer wird Deutscher Vizemeister der Senioren im Wasserski

3 Finalteilnahmen und zwei Medaillen
Zwei Sportler des Wasserskiclub Luzin Feldberg e.V. waren am vergangenen Wochenende in das bayrische Amberg gereist, um dort an der Deutschen Meisterschaft in der offenen Klasse und der Senioren teilzunehmen.

Das Ziel von Toni Beier aus Neubrandenburg (open) und Andreas Scholz aus Neustrelitz (Senioren I) war es in einigen der drei Wettkampfdisziplinen (Slalom, Trick und Springen) die Endläufe zu erreichen.

Im Slalom war für beide Sportler die Konkurrenz zu stark und schieden für diese Disziplin in den Vorläufen aus. Toni verpasste im Trick in den Vorläufen um einen Platz den Einzug in das Finale. Im Sprungvorlauf setzte er sich jedoch mit drei sicheren und immer weiteren Sprüngen durch. Mit diesen Ergebnissen kam sogar ein Platz auf dem Treppchen in Reichweite. Mit seinem Finalsprung über 25,80 m erreichte er nicht nur einen guten 4. Platz in dieser Disziplin, sondern sprang auch noch weiter als sein direkter Konkurrent für die Kombinationswertung. Letztendlich fehlten Toni mit 1258 Punkten nur 32 Punkte für einen Platz auf dem Podium in der Kombination.      

Andreas gelang zwar die Teilnahme am Trickfinale, kam aber an das Niveau der Platzierten nicht heran und belegte dort einen 4. Platz. Im Springen zog er als zweiter in den Vorläufen in das Finale ein und hatte für das Finale eine neue persönliche Bestleistung avisiert. Nach einem ersten Sicherheitssprung verpasste er durch einen Fahrfehler jedoch die Möglichkeit auf weitere Sprünge, sicherte sich aber mit einem 2. Platz im Springen auch den Vizemeister in der Kombinationswertung.

Beide Sportler werden auch am kommenden Wochenende, am Sonnabend den 30.07.2016 ab 20:00 Uhr, an der Wasserskischauveranstaltung des Vereines auf der Seebühne des Feldberger Haussees mitwirken.

In der ersten Augustwoche werden sie dort auch mit dem Bundestrainer des Deutschen Wasserski und Wakebordverbandes die Jugend des Vereines auf die Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft Mitte August vorbereiten.

Jeder der Interesse daran hat einmal selbst Wasserski hinter einem Boot zu fahren, hat diese Möglichkeit ab sofort montags in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Toni Beier offene Klasse (Slalom 13., Trick 6., Springen 4., Kombi 4.)

Andreas Scholz Senioren 35+ (Slalom 9.  , Trick 4., Springen 2., Kombi 2.)

Zurück

Beiträge

Firmen unterstützen Wasserskiclub

Mit dem Bau einer neuen Toilettenanlage in Feldberg für den WSC Luzin ist in dieser Woche begonnen worden. Das teilte der Verein mit, in dem sich Wasserski-Freunde zusammengeschlossen haben. Die Clubanlage des WSC Luzin...

Auf dem Seeweg zum Seniorentreff

Feldberger Nachwuchssportler erfolgreich

In diesem Jahr fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften in Saalfeld statt. Vom Wasserskiclub Feldberg waren Isabell und Ann-Kathrin Grabow am Start. Isabell konnte in Ihrer Kategorie (unter 17) im Figurenlauf und...

Feldberger „Mäuse“ in Saalfeld dabei

Die Nachwuchssportler des Feldberger Wasserskiclubs befinden sich auf großer Reise. Sie sind bei den an diesem Wochenende in Saalfeld stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften und dem außerdem stattfindenden...

Sunnyboy mag die Leute hier

Der WSC Luzin kann in diesen Ferientagen mit einem südafrikanischen Wasserski-Trainer der Spitzenklasse auftrumpfen. Der Glücksfall für den WSC Luzin Feldberg heißt Dewald du Plessis und kommt „from Capetown, South...

Wasserskiasse des WSC-Luzin bieten ein Show

Ein Scheck für den Nachwuchs

Wasserskischau im Hafenbecken

Mit Supersprüngen die Wettkampfsaison eröffnet

Kiek Rin: Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang

Feldberger Mannschaft auf dem Bronzerang Isabell Grabow Deutsche Jugendmeisterin Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Halle konnte die Mannschaft vom WSCLuzin Feldberg den dritten Platz erringen.